Seit Herbst 2006 fand eine Reihe von Infoveranstaltungen, Konzerten, Kundgebungen und Demonstrationen im Rahmen der Kampagne „Nazis unplugged“ statt. Zudem wurden tausende von Flyern und Aufklebern und sonstiges Infomaterial in Bayern verteilt. Hier eine Auswahl an bisherigen Aktionen:

02.09.06: Kundgebung/Demo gegen den Wikingerversand

Nach einer von ca. 130 AntifaschistInnen besuchten Kundgebung gegen den rechten Wikingerversand in Geiselhöring, ziehen rund 100 AntifaschistInnen in einer Spontandemo mehrmals unbehelligt durch die Ortschaft und am „Wikingerversand“ vorbei. Die gutgelaunte und selbstbewusste Demo vermittelt durch Parolen und Transparente Ihre Inhalte und Forderungen.

http://de.indymedia.org/2006/09/156587.shtml

21.10.06: Gegen Geschichtsrevisionismus und deutsche Opfermythen

Rund 200 AntifaschistInnen demonstrieren in Ebersberg (nahe München) unter dem Motto „Gegen Geschichtsrevisionismus und deutsche Opfermythen“ gegen die dort ansässige Nazianwältin Sylvia Stolz.

http://de.indymedia.org/2006/10/159865.shtml

20.01.07: Wenn die Antifa 3x klingelt… – Fight Beck!

Unter dem Motto „Wenn die Antifa 3x klingelt… – Fight Beck!“ ziehen rund 250 AntifaschistInnen durch den Münchner Westen, um die AnwohnerInnen auf die dort ansässigen Neo-Nazikader Carsten Beck und Ronny Thomas aufmerksam zu machen.

http://de.indymedia.org/2007/01/166557.shtml

17.02.07: Antifademo in Plattling

Unter dem Motto „Nazis einmachen – Jetzt ist Ende Gelände!“ demonstrieren rund 130 AntifaschistInnen gegen das vermehrte aggressive Auftreten von Neonazis in der Region Deggendorf und vor allem in Plattling und Umland.

http://de.indymedia.org/2007/02/168908.shtml

24.02.07: Nazis aus der Anonymität reißen! (Nürnberg/Fürth)

Rund 90 AntifaschistInnen besuchen bei einer Kaffeefahrt in der Umgebung von Nürnberg und Fürth mit mehreren Bussen die 4 Neonazis Christian Wilke, Norman Kempken, Fred Ballschuh, Matthias Fischer und die Nazi-Gaststätte „Zum Deutschen Adler“ und verteilen währenddessen ca. 2000 Informationsflyer in deren Nachbarschaften.

http://de.indymedia.org/2007/02/169019.shtml

24.03.07: Aktenzeichen Antifa – Rechten Anwälten das Mandat entziehen!

Rund 400 AntifaschistInnen demonstrieren in Regensburg unter dem Motto „Aktenzeichen Antifa – Rechten Anwälten das Mandat!“ entziehengegen den dem „Deutschen Rechtsbüro“ nahestehenden Regensburger Anwalt Günther Herzogenrath-Amelung.

http://de.indymedia.org/2007/03/171867.shtml

07.04.07: Wikingerversand dicht machen! Nazis beim Shoppen stoppen!

Rund 200 AntifaschistInnen ziehen unter dem Motto „Wikingerversand dicht machen! Nazis beim Shoppen stoppen!“ zum 2. Mal ohne nennenswerte Gegenwehr von Polizei und Nazis durch Geiselhöring, um die AnwohnerInnen auf den dort ansässigen Wikingerversand, der von dem Neonazi Siegfried Birl (ehemaliger Landesvorsitzender der JN) geleitet wird, aufmerksam zu machen.

http://de.indymedia.org/2007/04/173050.shtml

April 2007: Erfolgreiche Infotour zum Freikorps Oberland

Anfang April findet eine Infotour zu dem historischen Freikorps und Bund Oberland sowie zur bis heute existierenden Kameradschaft Freikorps und Bund Oberland statt. Im Laufe der Tour ( Traunreut, Landshut, Dorfen, Regensburg, Salzburg, München, Augsburg) besuchten rund 200 Menschen die Infoveranstaltung.

http://de.indymedia.org/2007/04/172731.shtml

30.06.07: 4 Gewinnt! Outings in Unterfranken

4 Antifa-Gruppen outen am 30.06. Falko und Sigrid Schüßler aus Karlstein bei Achaffenburg, Florian Fuchs aus Kitzingen, Matthias Bauerfeind aus Himmelstadt und Kai Anders aus Niederwerrn. Unter dem Motto “4 gewinnt!” reißen die Gruppen die FaschistInnen durch 4 Outing-Aktionen aus ihrer Anonymität und machen dadurch auf die gefestigten Neonazi-Strukturen in Unterfranken aufmerksam.

http://auszeitnews.blogsport.de/2007/07/01/4-gewinnt-neonazi-outings-in-unterfranken/

22.09.07: Aktionen gegen Nazi-Läden in Bayern

In Wallersdorf und Geiselhöring finden 2 antifaschistische Kundgebungen mit Infotischen statt, die die AnwohnerInnen über den „Wikingerversand“ in Geiselhöring und den in Wallersdorf ansässigen Internetversand „2yt4u-Records“ sowie das Ladengeschäft „Outlaw“ aufklären sollen.

http://de.indymedia.org/2007/09/195178.shtml

19.07.08: 7 auf einen Streich – Nazi-Outings in Bayern

Unter dem Motto „Keine Ruhe der NPD“ werden 7 Direktkandidaten der NPD in Mering, Bergen, Markt Mantel, Neu-Ulm, Neuhaus am Inn, Hauzenberg und Passau/Breitenberg besucht und die AnwohnerInnen über deren Aktivitäten aufgeklärt.

http://de.indymedia.org/2008/07/223154.shtml